Allgemeines zur Flächenimprägnierung:

Immer dann, wenn vorhandene Flächen (Balkon- und Terrassenfliesen, Naturstein- oder Backsteinfassaden, Gehwege aus Verbundsteinen) mit einem unsichtbaren Schutz vor Nässe und Schmutz geschützt werden sollen, empfiehlt sich eine Flächenimprägnierung!

Vor rund 45 Jahren wurde von der Hydro Chemie INT GmbH unter der Leitung und Forschung von Herrn Hans-Jürgen Krein das offenporige, wasserabstoßende Imprägniermittel „Isophob-F“ entwickelt.

Gerade an Sichtmauerwerkfassaden aus Backstein oder Denkmalgeschützen Natursteinfassaden ist ein unsichtbarer, offenporiger und wasserabstoßender Fassadenschutz, mit einer 20 jährigen Garantie auf die Wirksamkeit, die ideale Maßnahme der Werterhaltung und Energieeinsparung (bis zu 30%!).

Bei Gehwegen und Verbundsteinflächen wird der Bewuchs durch Algen und niedere Moose verhindert und die Flächen werden bei Regen nicht mehr glitschig!

Garageneinfahrten und Terrassen können sogar gegen die Aufnahme von Fett und Öl imprägniert werden („Isophob-FO“).

Estrichböden im Keller oder Erdgeschoß können mit „Plasta®Dur-P“ gegen ausdampfende Feuchtigkeit von unten, porenverschließend abgedichtet werden.

 

 

 

Zum Seitenanfang